Die Abteilung Behla

Führung

Abteilungskommandant Thomas Koßbiehl (seit 2011)
Stellv. Abteilungskommandant Sebastian Schnaitter

Starke Truppe mit fast 60 aktiven Feuerwehrkameraden

Der Abteilung Behla gehören derzeit 56 aktive Feuerwehrkameraden und 5 Ehrenmitglieder an. Die Abteilung weist eine sehr gute Altersstruktur mit vielen jungen, aber auch erfahrenen Feuerwehrkameraden auf. In regelmäßigen Proben bereiten sich die Feuerwehrkameraden auf die Einsätze vor. Die Abteilung ist in vier Gruppen mit aktiven Feuerwehrkameraden aufgeteilt. Hinzu kommt eine Gruppe der Altersmannschaft. Die Gruppen werden von den Gruppenführern Koßbiehl Thomas, Schnaitter Sebastian, Eberling Stefan und Bäurer Heinz geleitet. Die gesamte Abteilung führt mit der Frühjahrshauptprobe und der Herbsthauptprobe jährlich zwei gemeinsame Proben durch. In den Regelmäßigen Gruppenproben werden die vielen notwendigen Details für eine optimale Hilfeleistung geübt.

Die Kameradschaft wird in der Abteilung Behla intensiv gepflegt. Jährlich wird zum Jahresende ein Kameradschaftsabend für die gesamte Abteilung mit Partnerinnen durchgeführt. Auch Ausflüge werden durchgeführt. Der Ausflug 2018 führte uns an den Bodensee. Nach den Proben wir die Gelegenheit genutzt in geselliger Runde zusammenzusitzen.

Neues Einsatzfahrzeug und neuer Anbau an das Feuerwehrgerätehaus

Die Abteilung Behla hat durch das Feuerwehrkonzept der Gesamtwehr bei der Brandbekämpfung zusätzliche Aufgaben erhalten. Dies hat neben der hohen Anzahl an aktiven Feuerwehrkameraden auch mit der zentralen Lage des Stadtteiles Behla zu tun. Von Behla aus sind die Kernstadt und die Ortsteile Hausen vor Wald, Sumpfohren, Fürstenberg und Mundelfingen relativ schnell zu erreichen. Die personelle Schlagkraft und die zentrale Lage der Abteilung Behla werden daher bei der Bekämpfung von Bränden u.a. in den umliegenden Stadtteilen genutzt.

Um die Aufgaben wahrnehmen zu können erhielt die Abteilung Behla im Dezember 2018 ein neues und bestens ausgerüstetes MLF (Mittleres Löschfahrzeug). Daneben steht übergangsweise auch noch das über 20 Jahre alte Tragkraftspitzenfahrzeug zur Verfügung. Zur Unterbringung des neuen MLF war der Anbau an das Feuerwehrgerätehaus, das im Rathaus untergebracht ist, erforderlich. Der Anbau ist zwischenzeitlich fertiggestellt. Nun erfolgt noch der Umbau des Bestandsgebäudes. Dort werden bis Sommer 2019 Sozial-, Sanitär-, Schulungs- und Aufenthaltsräumlichkeiten für die Abteilung gebaut.

Die Kameraden Felix Bogenschütz, Martin Meyer, Sebastian Schnaitter, Thomas Koßbiehl und Christoph Martin (v.l.) holten vom 02.-04.12.18 das neue MLF bei der Fa. Schlingmann ab und erhielten eine umfassende Einweisung.

Geschichte der Feuerwehr Behla – Gründung 1925

Die Freiwillige Feuerwehr Behla wurde am 4. Januar 1925 gegründet. Zum ersten Hauptmann wurde Josef Widmann gewählt. Anlass zur Gründung der Wehr gaben ein Großbrand am 27. Juli 1923, bei dem 7 Häuser in Behla zum Opfer fielen und ein weiterer Brand am 12. Oktober 1924, bei dem das Gasthaus Kranz abbrannte.

Bevor die Wehr 1925 gegründet wurde gab es allerdings schon eine „Löschmannschaft“, die nach der Feuerlöschordnung des Jahres 1892 für den Amtsbezirk Donaueschingen ausgebildet worden war.

Die neugegründete Wehr wurde mit einer Grether-Spritze, Schlauchmaterial, Hydrantenwagen, Röcken, Gurten und Helmen ausgestattet. Um auch umliegenden Ortschaften im Brandfall helfen zu können, gründete man eine Radfahrabteilung. Am Wochenende des 2. August 1925 fand das Gründungsfest statt.

Nach dem Krieg erfolgte die Reduzierung der Wehr durch die Besatzungstruppen auf 8 Mann. Nach der Lockerung der Besatzungsbestimmungen wurde die Wehr 1952 grundlegend neu organisiert und wiederaufgebaut. In diesem Zusammenhang erfolgte die Ausstattung mit einer neue Tragkraftspritze sowie weiterem Material.

Ab den 1960er Jahren übernahm die Feuerwehr Behla im Ort auch immer wieder kulturelle Aufgaben, da es außer dem Landfrauenverein keine anderen Vereine gab. 1969 wurde erstmals das weit über Behla hinaus bekannt gewordene „Behlaer Hüttenfest“ veranstaltet.

Mit der Eingemeindung 1972 wurde die Freiwillige Feuerwehr Behla zur Abteilung der Feuerwehr Hüfingen. 1975 feierte die Wehr das 50-jährige Jubiläum und 2000 das 75-jährige Jubiläum jeweils mit einem Zeltfest.
Die Anschaffung des neuen Mercedes-Tragkraftspitzenautos 1995 läutete eine technische Weiterentwicklung in der Wehr ein. Es folgte die Ausrüstung mit Atemschutzgeräten, Funkgeräten und vieles mehr. Mit dem im Dezember 2018 an die Abteilung Behla ausgelieferten MLF wurden die technischen Voraussetzungen für eine effiziente Hilfeleistung im Brandfalle sowie bei sonstigen Hilfeleistungen wesentlich gesteigert.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Hüfingen, Abteilung Behla
Alois-Hirt-Straße 2
78183 Hüfingen

Notruf 112
Telefon: 0771/8978051 | Mobil: 0162/5175155 (Abteilungskommandant Thomas Koßbiehl)
Email: kommandant-behla@feuerwehr-huefingen.de

Termine

2019
Aktuell sind keine Termine vorhanden.